Für Star Wars ist wohl bald kein Platz mehr



Seit kurzem ist bekannt, dass Electronic Arts und Respawn Entertainment an insgesamt drei Spielen aus dem Star-Wars-Universum arbeiten – teilweise mit der Hilfe von dem Team Bit Reactor. Doch danach gehen Electronic Arts und Star Wars allem Anschein nach getrennte Wege.

Das behauptet zumindest der Gaming-Journalist und Branchen-Insider Jeff Grubb. In einem aktuellen Artikel im Magazin GamesBeat erklärte er, dass Electronic Arts nach dem Abschluss der drei aktuellen Projekte mit dem Thema Star Wars abschließen würde. Genauer heißt es: “Sobald das Bit-Reactor-Spiel, der Nachfolger von Star Wars Jedi: Fallen Order und das First-Person-Shooter-Projekt abgeschlossen sind, ist EA fertig mit Star Wars. DICE, das noch immer damit beschäftigt sind, die Feuer bei Battlefield 2042 zu löschen, konzentriert sich künftig auf die Battlefield-Marke. EA wird sich darum kümmern, die eigenen Marken zu stärken.”

Damit könnten unter anderem solche Franchises die Dead Space, Dragon Age und Mass Effect gemeint sein. Die Star-Wars-Lizenz scheint hingegen allem Anschein nach keine große Zukunft mehr bei Electronic Arts zu haben – wenn überhaupt.