Grand Theft Auto: The Trilogy



Grand Theft Auto: The Trilogy – Definitive Edition zum Launch das reinste Bug-Fest und blieb vor allem technisch hinter den Erwartungen zurück. Spieler erlebten nervige Abstürze und blind machende Regeneffekte sorgten für nahezu unspielbare Momente, um nur ein paar wenige Probleme zu nennen. Die Community wurde zusätzlich sauer, da Rockstar Games kurz vor Release auch noch die Originale aus sämtlichen Stores entfernte und vermehrt gegen Modder vorging. Später entschuldigte man sich und versprach, die Original-Versionen wieder zur Verfügung zu stellen.

All diese Probleme scheinen den Abverkäufen nicht geschadet zu haben. Während des letzten Investoren-Meeting sprach Strauss Zelnick, CEO der Mutterfirma Take-Two Interactive sogar davon, dass die Trilogy sämtliche kommerzielle Erwartungen übertroffen habe und einen erheblichen Teil der Einnahmen für das vierte Quartal ausgemacht hat. Zu einem späteren Zeitpunkt antworte Zelnick auf die Sorge, dass das Versagen der Qualitätskontrolle bei der GTA-Trilogy in zukünftigen Spielen erneut sichtbar werden könne, insbesondere bei der geplanten NextGen-Version von GTA 5 und dem frisch bestätigten GTA 6: “Wir sind vollständig auf die Qualität fokussiert und wollen immer das bestmögliche Erlebnis liefern. Nur sehr selten liegen wir dabei hinter den Erwartungen – und ich denke die Trilogy war ein Beispiel dafür. Der Titel wurde mit ein paar Problemen veröffentlicht, von denen wir viele bereits reparieren konnten, es wird jedoch weiterhin Fixes geben.”

Außerdem fügte der CEO hinzu, dass Take-Two trotz des katastrophalen Starts von GTA The Trilogy seinen Ansatz nicht ändern wird. Sprich: Man werde weiterhin einen Teil der Portierungen und Remakes an externe Studios auslagern. So war Grove Street Games für die Entwicklung der Trilogy verantwortlich, obwohl sie zuvor lediglich an mobilen Portierungen gearbeitet haben. “Wir hatten einige wenige Qualitätsabweichungen bei dieser Firma [Take-Two, Anm. d. Red.], es waren jedoch immer isolierte Fälle, und das wollen wir beibehalten. Jedoch werden wir unser Geschäftsmodell nicht ändern.“

Die mobile Version von Grand Theft Auto: The Trilogy – Definitive Edition soll während der ersten Jahreshälfte 2022 für Smartphones erscheinen.
Letztes aktuelles Video: Offizieller Trailer