Kein “EA Play” Live-Event in diesem Jahr



Wie IGN meldet, hat Electronic Arts das traditionelle Live-Event “EA Play” für diesen Sommer abgesagt. Stattdessen wird der Publisher mehr Infos zu einzelnen Spielen präsentieren, “wenn die Zeit für jedes einzelne Projekt reif ist”. EA hat IGN gegenüber dazu folgendem Kommentar gegeben: “Wir lieben EA Play Live, weil es unser Weg ist, mit unseren Spielern in Verbindung zu treten und bekanntzugeben, welche Neuigkeiten es gibt. Jedoch ergibt es sich dies Jahr einfach nicht, dass wir alles an einem Tag zeigen können. Es passieren derzeit aufregende Dinge bei unseren Weltklasse-Studios und dieses Jahr werden wir viel mehr von diesen Projekten zeigen, wenn die Zeit für jedes einzelne Projekt reif ist. Wir freuen uns darauf, über das Jahr verteilt Zeit mit euch zu verbringen!”

Jedes Jahr im Juni hat EA traditionsgetreu eine Pressekonferenz oder Livestream während der E3 abgehalten. Im Jahr 2016 wurde die Veranstaltung erstmals in ein Live-Event namens EA Play umgewandelt, bei dem Fans die zukünftigen Titel des Publishers antesten konnten. Bereits im letzten Jahr war EA aufgrund der Covid19-Pandemie dazu gezwungen die Veranstaltung vor Ort abzusagen und stattdessen einen Stream daraus zu machen. Obwohl Live-Events langsam zurückkehren, werden wir uns noch gedulden müssen, bis wir mehr über EAs Pläne und Spiele wie z.B. Respawns Fortsetzung zu Star Wars Jedi: Fallen Order erfahren.