Microsoft nennt neue Zahlen und Statistiken zum Abodienst



Im Rahmen der GDC 2022 in San Francisco haben die Verantwortlichen von Microsoft über den Xbox Game Pass gesprochen. Über 25 Millionen Nutzer sind mittlerweile als aktiver Abonnent dabei. In der Präsentation – die auch bei YouTube angesehen werden kann – lieferte das Unternehmen allerdings noch einige weitere interessante Statistiken rund um den Dienst. Unter anderem sollen die Kunden des Xbox Game Pass mehr Zeit mit Videospielen verbringen – im Vergleich zum Durchschnitt. Knapp 40% mehr Titel werden von Abonnenten gespielt. Zudem sind Game-Pass-User spendabler, wenn es um In-Game-Käufe geht und geben 50% mehr als der durchschnittliche Spieler aus.

Ein weiteres Highlight des Xbox Game Pass sind Spiele, die direkt zum Launch im Abo zur Verfügung stehen. Auch hier lässt sich ein deutlicher Boost erkennen. Demnach haben diese Titel in den ersten 30 Tagen bis zu 3,5 mal mehr Spieler im Vergleich mit Spielen, die nicht im Xbox Game Pass sind. Speziell bei Indie-Titeln sollen die Nutzerzahlen sogar 15 mal höher liegen. Auch in diesem Monat hat Microsoft wieder mehrere Spiele zum Angebot hinzugefügt. Dazu zählten u.a. Marvel’s Guardians of the Galaxy,  F1 2021 oder Shredders.