Microsoft: Xbox-Sparte fährt Rekordumsätze ein



Die Xbox-Sparte von Microsoft kann auf eine gewinntrchtige Weihnachtssaison zurckblicken und das u.a. dank Halo Infinite. Der Shooter konnte, wie u.a. die Kollegen von IGN berichten, ber 20 Millionen Mal Spieler verzeichnen und hat somit den erfolgreichsten Launch in der Geschichte der Reihe hingelegt – auch dank das Game Pass, in dem Halo Infinite direkt zum Launch zur Verfgung stand. Das spiegelt sich auch in den Einnahmen des Unternehmens aus dem letzten Quartal wider. Im Zeitraum Oktober bis Dezember konnte die Xbox-Sparte 5,44 Milliarden US-Dollar Umsatz generieren. Das ist ein neuer Rekord nicht nur fr die Weihnachtssaison, sondern auch fr die Quartalseinnahmen im Allgemeinen. Denn im Vergleich zum entsprechenden Quartal des vorherigen Jahres lsst sich ein Anstieg von 411 Millionen Dollar feststellen, das entspricht etwa 8%.

Microsoft legt dar, dass das Wachstum ber alle Bereiche erfolgte. Xbox Inhalte und Services erfuhren dabei eine Steigerung von 10%, verantwortlich dafr waren der Verkauf von First-Party-Titeln und die Einnahmen durch die Game-Pass-Abonnements. Der einzige Dmpfer war der Rckgang der Erlse beim Verkauf von Third-Party-Spielen. Neben dem erfolgreichen Release von Halo Infinite- legte allerdings auch das Rennspiel Forza Horizon 5 einen grandiosen Start hin. Der viel gelobte Titel erreichte auch in unserem Test Topwertungen und hat derzeit 18 Millionen Spieler. Ein weiterer Grund fr das Wachstum, der nicht auenvorgelassen werden sollte, war der Kauf von ZeniMax und Bethesda im Mrz des letzten Jahres. Natrlich tauchen auch die Einnahmen dieser Studios in der Statistik auf. Mit diesem Zahlen im Hinterkopf erscheint Microsofts Kauf von Activision-Blizzard also nur der nchste logische Schritt zu sein, um die Gaming-Sparte noch weiter auszubauen.