Neue Ableger der Hauptserie erscheinen Ende 2022 für Nintendo Switch


Euer Endgegner hat geschrieben: ?Heute 07:43
Die Starter-pokemon gefallen mir tatschlich, aber die Grafikleistung nicht.
Ich hab vor wenigen Tagen meine Wii u wieder angeschlossen weil ich mir fast sicher war das sie die bessere Grafik im Vergleich zur Switch hat und…..jep, genau das ist der Fall. Xenoblade chronicles X sieht besser aus als jedes Switch-spiel das ich kenne. Ein Armutszeugniss fr Nintendo.

Du holst die Wii U raus und sagst dass die Konsole bessere Grafik hat als die Switch (wie kann eine Konsole bessere Grafik haben?) und dann nennst du nur ein Beispiel. Xenoblade Chronicles X ist zwar tatschlich eines der best aussehenden Wii U Spiele (absolut farbarm imo), aber zu sagen, dass die Wii U allgemein eine bessere Grafikleistung bietet ist falsch. Die Switch hat aufgrund ihres Nvidia Chips eine andere Architektur als die vorherigen Nintendo Konsolen und es kam hier und da mal zu einem Downgrade (z.b. Donkey Kong auf Smash Bros. Ultimate) aber insgesamt bietet die Switch strkere Leistung (mehr als 720p als die Wii U zustzlich). Kein Armutszeugnis, wenn ich mir Astral Chain, Paper Mario Origami King, Luigis Mansion 3 oder Mario Odyssey, Breath of the Wild, Monster Hunter Rise, etc. ansehe.
Dass Pokemon so scheie aussieht ist ein Armutszeugnis fr Game Freak. Die kriegen von Pokemon Company nicht genug Zeit und die Veteranentwickler haben keinen Bock zu lernen wie man heutzutage entwickelt. BOTW, Dragon Quest 11 sehen besser aus als Legends und Karmesin und Purpur. Und nein, Nintendo hat wenig zu sagen, wenn es um Pokemon geht. Die besitzen nur 30% der Anteile von Pokemon Company und GF ist ein unabhngiger Entwickler, der nur von TPC angeheuert wird.