Seit neuestem Mehrheitseigner von Rime-Entwickler Tequila Works



Die spanischen Entwickler Tequila Works haben bekannt gegeben, dass Tencent die Mehrheitsanteile an ihrem Unternehmen erworben hat. Das Studio hat unter anderem an Rime, The Sexy Brutale und dem für 2022 geplanten Song of Nunu: A League of Legends Story gearbeitet.

Raúl Rubio, Mitgründer von Tequila Works, sagt, dass sie dank der Investition an “eigenen IPs” arbeiten können. „Zwölf Jahre lang hat das Team bei Tequila Works mit Leidenschaft hochqualitative Titel gebastelt, die unsere persönlichen Ideen ausgestrahlt haben”, so Rubio. “Aber es gibt eine Grenze wie stark man allein wachsen kann. Diese Partnerschaft erlaubt es uns, dass wir uns auf eigene IPs fokussieren, für die wir so bekannt sind, und die beste [Spiel]erfahrung schaffen, die wir uns erträumen können“, beendet Rubio seine Erklärung.

Durch die Investition erhofft man sich, unabhängiger zu werden, um ihre eigenen Ideen wieder umsetzen zu können und so zu ihren alten Wurzeln zurückzukehren. Mit Tequila Works schnappt sich der chinesische Gigant Tencent bereits das dritte Studio in diesem Jahr, im Februar hat das Unternehmen sowohl den Entwickler Inflexion Games, als auch 1C Entertainment zu 100 Prozent aufgekauft. Doch auch im letzten Jahr hat Tencent in über 100 Gaming-Firmen investiert, darunter das Back-4-Blood-Studio Turtle Rock.