Spieler müssen noch etwas länger auf Infos zum Koop- und Forge-Modus warten



Zum Release von Halo Infinite im Dezember 2021 bot das Spiel von 343 Industries nicht alle Funktionen, die eigentlich zum Launch zur Verfügung stehen sollten. Auch wenn der Shooter ein Jahr nach dem ursprünglich geplanten Termin (zum
Launch der Xbox Series X|S) erschienen ist, müssen Spieler momentan noch auf Highlights wie den Koop- oder Forge-Modus verzichten. Und nun könnten sich die beiden Features eventuell noch mehr verspäten, wie ein Verantwortlicher des Teams auf Twitter angedeutet hat.

Planmäßig wollte 343 Industries im Januar 2022 erste Details zum Koop- und Forge-Modus von Halo Infinite präsentieren. Laut Joseph Staten (Head of Creative) braucht das Studio nun allerdings noch etwas mehr Zeit, um diese Pläne zu finalisieren. Es ist vorstellbar, dass dadurch auch der Release der Modi nach hinten verlegt wird. Noch ist der Start des Koop-Features für Season 2 geplant. Der Forge-Modus sollte dann in Season 3 des Shooters folgen. 343 Industries möchte sich so schnell wie möglich mit einem Update bei den Fans melden. Der Start von Season 2 ist offenbar frühestens im Mai 2022 geplant.

Halo Infinite ist am 8. Dezember für PC, Xbox One sowie Xbox Series X|S erscheinen und ist auch als Teil des Xbox Game Pass verfügbar. Den Test auf 4Players.de findet ihr hier.
Letztes aktuelles Video: Winter Contingency