Techland verrät mehr über die erste Story-Erweiterung


Entwickler Techland hat sich bisher darüber ausgeschwiegen, worum es in den beiden zukünftigen Story-DLCs für Dying Light 2: Stay Human (ab 55,00€ bei kaufen) gehen wird. Zu diesem Thema sprach vor kurzem der Lead Game Designer des Zombie-Spiels mit den Kollegen von Game Informer. Dabei stellte sich heraus, dass das Entwicklerteam nicht plant, in wiederholende Muster zu verfallen, bei denen die Fans vorhersehen können, was sie erwarten wird. Und das Vorhaben scheint aufzugehen, denn der Designer ist sich sicher, dass niemand bisher erahnen kann, was im neuen Story-DLC auf sie zukommt: “Der erste Story-DLC, den wir versprochen haben, ich habe online viele Spekulationen darüber gesehen, was es sein wird, und ich kann mit Sicherheit sagen, dass sie nicht annähernd richtig waren.”

Techland verriet im Interview, dass die erste Erweiterung von Dying Light 2 nicht am Ende des Games ansetzen wird, sondern zeitlich parallel zu den Hauptereignissen spielen wird. Er fügte aber hinzu, dass auch das Ende irgendwann erweitert wird: “Irgendwann werden wir damit beginnen, die Ereignisse, die am Ende des Spiels passiert sind, zu erweitern. Wir haben einige Ideen.” Zusätzlich verriet man auch, dass das Team darüber hinaus vorhabe, mehr Inhalte zu liefern als eigentlich angekündigt. Im Planung sind New Game Plus, ein Fotomodus und neue Schwierigkeitsstufen, die “in der einen oder anderen Form dem Spiel hinzugefügt werden.”

Letztes aktuelles Video: The Reason GameplayTrailer